Gruppen- + Einzelbegegnungen für Transformation

Das Selbst ist die eigenschaftslose reine Wirklichkeit, in deren Licht Körper und Ego aufleuchten. Wenn alle Gedanken zur Ruhe gekommen sind, bleibt das reine Bewußtsein zurück.
Ramana Maharshi
image-1902695-149001.jpg
"Ein weiser Mensch lässt die Vergangenheit jeden Augenblick los und geht wie neugeboren in die Zukunft. Für ihn ist die Gegenwart eine ständige ‘Transformation, eine Wiedergeburt, eine Auferstehung."        OSHO
image-7162360-Satsangraum 2.png
Gruppenbegegnungsraum
Winterthur
image-1902695-149001.jpg
Durch die unaufhörliche innere Nachforschung, die fragt «Wer bin ich?»,
wirst du dich selbst erkennen und dadurch Befreiung erlangen.
Ramana Maharshi
image-1902697-6bc8fb20197b9992ffff80547f000101.jpg?1596280181861
Ramana Maharshi
1876-1950
"Das Ego ist der «Ich»-Gedanke. Das wahre «Ich» ist das Selbst."
Ramana Maharshi


BEWUSST - SEIN -  SATSANG für Transformation

mit MĀ Nishkāma 
"Begegnung von Herz zu Herz
in Wahrheit zur Wahrhaftigkeit"

Ort der Gruppenbegegnungen
 Im Grüntal 9, 8405 Winterthur
klingeln bei: R. KUNZ

NEU!
jeweils am 1. Montag im Monat

siehe Flyer weiter unten auf dieser Seite
Yoga-Zentrum Ganapati 
Tösstalstrasse 16
8400 Winterthur

Türöffnung jeweils 15 Minuten vor Beginn der Veranstaltung,
Die Teinahme ist ohne Anmeldung (*ausser bei wenigen gekennzeichneten Daten) und ohne Vorkenntnisse möglich.

Da die Veranstltungen aus dem Moment entstehen kann es auch mal sein das die Endzeit sich verlängert,
du hast aber jederzeit die Möglichkeit und Wahlfreiheit dich zu verabschieden.
Bitte das Lokal im stillen verlassen, Danke

"Wenn der Mensch aufhört im Aussen zu suchen fängt die wahre wahrhaftige Suche nach Erfüllung an."

Veranstaltungen in der Gruppe!
Achtung es kann immer wieder zusätzliche Veranstaltungen geben die kurzfristig
aufgeschaltet werden, hier weiter unten steht immer das aktuelle Programm geschrieben.
Änderungen vorbehalten

COVID Pandemie:
Achtung ab sofort gilt ab mehr als 4 Personen im Raum Maskenpflicht!


Oktober
Fr. 23.10.,  Zeit: 19.30 - 21.30 Uhr, Stille + Satsang
Fr. 30.10.,  Zeit: 19.30 - 21.30 Uhr, Stille + Satsang

November
Mo. 02.11., Zeit: 19.30- 21.00 Uhr, Stille - Stillness. Im Yoga-Zentrum Ganapati, in Winterthur-Stadt
Dieser Anlass ist nur mit Voranmeldung bis möglich.  
Maskenpflicht


Fr.  06.11.,  Zeit: 19.30 - 21.30 Uhr, Stille + Satsang 
Fr.  13.11.,  Zeit: 19.30 - 21.30 Uhr, Stille + Satsang 

Sa. 14.11., Zeit: 19.00-22.00 Uhr, Anmeldung bis am Vorabend 18.00 Uhr nötig
SADHANA'S und SATSANG für TRANSFORMATION  
ca.15min. PRANAYAMA (atmen) / ca.30min. AUM 108x singen / ca.50min
STILLES-SEIN, / anschliessend MANTRA + SATSANG

So. 15.11., Zeit: 14.00 - 17.00 Uhr, Stille + Satsang, Anmeldung bis am Vorabend 18.00 Uhr nötig
So. 15.11., Zeit: 18.30 - 20.30 Uhr, Lalita Sahasranamam + Stille,  Anmeldung bis am Vorabend 18.00 Uhr nötig
Mi. 18.11., Zeit:  09.00 - 11.00 Uhr, Stille + Satsang, Anmeldung bis am Vorabend 18.00 Uhr nötig
Fr.  20.11.,  Zeit: 19.30 - 21.30 Uhr, Stille + Satsang
Mo. 23.11., Zeit: 19.30 - 21.00 Uhr, Stille
Fr.  27.11.,  Zeit: 19.30 - 21.30 Uhr, Stille + Satsang 

Dezember
Fr.  04.12.,  Zeit: 19.30 - 21.30 Uhr, Stille + Satsang 
Mo. 07.12., Zeit: 19.30- 21.00 Uhr, Stille - Stillness. Im Yoga-Zentrum Ganapati, in Winterthur-Stadt
Dieser Anlass ist nur mit Voranmeldung bis möglich. 
Maskenpflicht
​​​​​​​
Fr. 11.12., 09.00 Uhr - So. 13.12., 16.00 Uhr 
Stille-Retreat mit Satsang auf dem Sternenberg ZH / Schweiz
​​​​​​​
Mi. 16.12., Zeit:  09.00 - 11.00 Uhr, Stille + Satsang, Anmeldung bis am Vorabend 18.00 Uhr nötig
Fr.  18.12.,  Zeit: 19.30 - 21.30 Uhr, Stille + Satsang
So. 20.12., Zeit: 14.00 - 17.00 Uhr, Stille + Satsang, Anmeldung bis am Vorabend 18.00 Uhr nötig
So. 20.12., Zeit: 18.30 - 20.30 Uhr, Lalita Sahasranamam + Stille,  Anmeldung bis am Vorabend 18.00 Uhr nötig
Mo. 21.12., Zeit: 19.30 - 21.00 Uhr, Stille
Fr.  25.12.,  Zeit: 19.30 - 21.30 Uhr, Stille + Satsang 


So. 27.12.,  Zeit: 09.30 -18.00 Uhr, Sterbe um zu Leben Tagesworkshop     
Stebe um zu Leben ist für Menschen die sich ihrem Tod stellen wollen. Im Kurs setzten sich die Teilnehmer/ Innen mit ihrem Leben, Sterben und dem Tod auseinander. Es gibt Gruppenarbeiten und auch Einzel Überlegungen.
Stille, Meditation und Kontemplatzion werden uns an diesem Tag auch begleiten
Bringe bitte Schreibzeug und bequeme Kleidung mit. Das Mittagessen kann im Raum oder im Restaurant nebenan eingenommen werden. die Mittagszeit ist 1 1/2 Stunden.
Platzzahl ist auf 6 Personen beschränkt.
Kosten Fr. 200.00
Anmeldung bis am 17.12. nötig

Daten 2021 folgen

Änderungen vorbehalten


finanzieller Austausch:
 1.5 Std. = Fr. 20.00
 1.5 Std. = Fr. 20.00
   2  Std. = Fr. 30.00
   3  Std. =  Fr. 40.00
   3  Std. =  Fr. 40.00
Preise für ​​​​​​​Kurse siehe unter den Veranstaltungen direkt


GERING- ODER NICHTVERDIENER SIND EBENFALLS HERZLICH WILLKOMMEN
Kein Grund nicht teilnehmen zu können, für einePreisreduktion werden wir eine Lösung finden.
Lass es mich einfach wissen.

"Das Selbst sorgt für den Menschen so wie es für die Tiere in der Natur sorgt. Der Unterschied das Tier vertraut seinem Instinkt und der Mensch hat oft vergessen seinem Herzen oder Bauchgefühl dem SELBST zu folgen."


Jede Begegnung ist in sich abgeschlossen und kann regelmässig oder sporadisch besucht werden. 

"Es ist nie zu spät neu anzufangen, den jeder neue Tag ist ein Neubeginn!"
image-8873075-Logo_4.17.w640.png

Neu!
Ab Oktober im Ganapati Yoga-Zentrum, www.Ganapati.ch
Jeweils am 1. Montagabend im Monat 

image-10668137-Mà_Ganapadi_Meditation_Gesicht__nah_-d3d94.w640.jpeg
Yoga-Zentrum Ganapati 
Tösstalstrasse 16
8400 Winterthur
image-10668266-Stille_Ganapati_rück-9bf31.JPG?1597924787527
Achtung die Zeiten haben geändert. 
Die Stille im Ganapati beginnt immer um 19.30 und endet um ca. 21.00 Uhr
image-10743560-Ganapati_19.30_2-c51ce.jpg?1601476142091



Beschreibung der Begegnugen

"Froh zu sein Bedarf es wenig.... der Wandel geschieht stehts im inneren des Mensch, es ist so leicht naber solange der Mensch das Leiden liebt will er da bleiben bis es dann doch zuviel wird."
Satsang 
Eine Begegnung von Herz zu Herz
in Wahrheit zur Wahrhaftigkeit
Satsang = Sat = Wahrheit , Sanga = Gemeinsam


Zu Beginn der Begegnung sitzen wir meist in Stille gefolgt von Musik wie Mantra's oder Lieder-Texte der Wahrheit. Danach folgt Gespräche betreffend Gewahrsein und Selbst-Verwirklichung.
Satsang aht das Ziel der Bewusstwerdung oder erkennen der wahren Natur aber auch Prozessarbeit wenn es sich gerade so zeigt findet Raum und Zeit. Jeder Abend ist in sich abgeschlossen und entsteht aus dem Moment des ewigen Jetzt.

Voraussetzungen: Keine​​​​​​​

"Das Glück der Zufriedenheit ist immer da, nur sieht es der Mensch nicht immer, und dadurch leidet er."

image-9712649-Bild_Vollendung_ohne_Ramen_5.19-d3d94.jpg?1596276157228
 

Du weißt nie, ob du es schaffen wirst oder nicht. Es ist ein Glücksspiel. Aber nur Spieler wissen, was Leben ist. OSHO

Einzelbegegnung
- Das Erwachen oder das "Unpersönliche" besser verstehen
- Mutig sein...Vertrauen vertiefen... Ängste verlieren....erkennen......
- Persönliche Prägungen und Neigungen (Vasanas) erkennen
- Sein mit den persönlichen Anhaftungen 
- Gespräche über Self-Realisation

- Erläuterung über körperliche Veränderungen als Vorbereitung auf das         erwachen der Kundalini Energie
weiter besteht die Möglichkeit.......

- persönliche Lebenssituationen oder Dinge aus dem Alltag zu klären
- Fragen im Hinblick auf Befreiung der "ICH-Persönlichkeit" zu stellen.
- Prozessarbeit = Traumaauflösung und Schockerkennung (der ersten Lebensphase bis ca. 7jährig)
- Motivation: Mut zur Wahrheit, Gewahrsein der wahren Natur
- Unterstützung in den Befreiungsprozessen auf der persönlichen und unpersönlichen Ebene


Begegnung in Stille
Es besteht auch die Möglichkeit miteinander in Stille zu verweilen über den Augenkontakt (Darshana)
oder mit geschlossenen Augen.
Auf Wunsch werden Anweisungen gegeben, verschiedene Übungen (Sadhanas) erklärt und geübt wie: arbeiten mit dem "Wer bin Ich?", Atemtechnik, Japa (Namenwiederholung). Mantra und mehr.

Gewahrwerden dessen warum der Mensch so reagiert wie er reagiert.
Da der Mensch in den ersten 7 - 9. Lebensjahren geprägt wurde (von Bezugspersonen wie: Eltern, Geschwister, Grosseltern, Lehrer usw.) führt die Begegnung oft auch in diese Zeit zurück. Meine Erfahrung ist es; Je besser sich der Mensch kennt, je klarer wird er sich seiner SELBST bewusst. (Selbsterforschung) ein Meister wie Ramana Maharishi, Gauthama Buddha und auch Jesus Christus waren sich 365 Tage 24 Stunden täglich seiner SELBST bewusst. Da gab es keine Schatten mehr im Spiegel dieser reinen Seelen.  Einfach nur Klarheit und allumfassende LIEBE.
So auch bei Dir........Liebe die durch die Form den Menschen wirkt und aus dem Moment Handlung geschah geschieht und immer geschehen wird.

"ERKENNE DICH SELBST und du erkennst ALLES!"

Das Ziel der Begegnungen ist es;  Dich selber noch besser zu erkennen - durch das erkennen der Prägungen können "Vorhänge" die das natürliche Sein überlagern, den unkondizionierten freien Bewusstseinzustand wieder erkennen lassen. Das was schon immer da war und immer sein wird dich gewahr werden.

Einzelbegegnung:  Fr. 100.00 pro Stunde


Ein Mensch wird erst richtig Mensch, wenn er die volle Verantwortung für sich übernimmt, wenn er sich für alles, was er ist, verantwortlich fühlt. Das ist die Grundvoraussetzung und erfordert am meisten Mut.  OSHO

image-1902701-c49607f2f7339917ffff8046a426365.jpg?1596276978409
"Das Leben ist so einfach nur glaubt es keiner, weil keiner sich darauf einlässt die Einfachheit zu erleben!"
Stille - Stillness 
Meist zu Beginn des Satsangs  weilen wir oft bis zu einer Stunde im stillen SEIN
Wir sind mit geschlossenen Augen schweigend und lassen die Gedanken vorbeiziehen.

Es gibt nichts zu tun ausser bewusst und im jetzigen Moment zu weilen ohne irgendwohin zu kommen oder die Gedanken weg haben zu wollen.
Einfach geschehen lassen was geschehen will.......
Alles was gerade ist betrachten ohne sich einzumischen.



"Werde dir gewahr das die STILLE deine wahre Natur ist DAS was du schon immer bist?"
image-1902702-f92640081a7c0617ffff811b7f000101.jpg?1596277053770

"Das EGO, Individuelle oder die Person, taucht im Selbst auf und vergeht wieder.
Also ein unpersönliches geschehen!"
​​​​​​​SADHANA'S und SATSANG für TRANSFORMATION
ABEND DER SADHANA'S spirituelle Übungen und Satsang
(geeignet für ernsthafte Suchende und solche die es werden wollen).

PRANAYAMA - Wechselatmung (Nadi Shuddhi)
Bedeutung:

Was versteht man unter  Pranayama, auch yogisches atmen genannt?
„Prana“ bezieht sich auf die feinstoffliche Lebensenergie und „ayama“ bedeutet „kontrolliere“ oder
„eine Richtung geben“. Bei Prana handelt es sich also um die Lebensenergie, die sowohl von unserem
physischen Körper als auch von unseren feinsinnigen Schichten benötigt wird, um überhaupt existieren
zu können. Prana erhält uns am Leben. Vor diesem Hintergrund heißt Pranayama, Kontrolle der Lebenskraft
durch den Atem“. Die damit in Zusammenhang stehenden Techniken beziehen sich auf die Atmung durch die Nase.
Prana fließt durch tausende von feinen Energiekanälen, genannt Nadis, und Energiezentren bzw. Chakras. 

Dabei bestimmen Qualität und Quantität des Prana ebenso wie die Art und Weise, wie es durch die Nadis und Chakras fließt, den Zustand 
des Geistes. Ist der Pranalevel hoch und sein Fluss stetig und ruhig, ist auch der Geist ruhig, positiv gestimmt und voller Enthusiasmus.
Aufgrund mangelnden Wissens und ausbleibender Achtsamkeit in punkto Atem, sind die Nadis und Chakras in der Regel teilweise oder
auch völlig blockiert. Das wiederum führt zu einer unregelmäßigen und gestörten Atmung. Resultat sind negative Emotionen, wie zum Beispiel
Sorgen, Ängste, Unsicherheit, Anspannung und innere Konfliktsituationen.

Die Weisen Indiens aus vergangenen Tagen haben viele Atemtechniken entwickelt. Wir widmen uns der Atemtechnik Wechselatmung oder auch
Nadi Shuddhi genannt. Die Wirkungen von Nadi Shuddhi sind vielfältig. Die Wechselatmung hilft, Erkältungskrankheiten vorzubeugen und
schenkt innere Ruhe und Kraft. Nadi Shuddhi fördert Harmonie und Konzentration und ist eine gute Technik, um den Geist zur Ruhe zu bringen.
Die Atemtechnik wird vor Beginn erklärt.

Regelmäßiges Üben stärkt Qualität und Quantität des Prana, löst Blockaden in den Nadis und Chakras und führt zu einem energiegeladenen,
von Begeisterung getragenen und positiven Gemütszustand. Unter richtiger Anleitung, führt Pranayama zu einer Harmonie zwischen Körper,
Geist und Seele. Die Techniken stärken den Übenden also sowohl auf geistig-physischer als auch auf seelischer Ebene.


AUM 108x
Die Silbe AUM ist ein mystischer Laut, ein Mantra. Man kann es denken, singen, sprechen oder darüber meditieren....wer es begreift,
erlangt alle Wünsche.

Der Klang steht für den transzendenten Urklang, aus dessen Vibrationen nach hinduistischem Verständnis das gesamte Universum entstand.
Es bezeichnet die höchste Gottesvorstellung, das formlose Brahman, die unpersönliche Weltseele. Diese umfasst das Reich der sichtbaren Erscheinungen und das Reich des Transzendenten.
Wenn du meditierst, reinigt AUM zuerst den Geist. Dann nimmt AUM den Geist von all dem Stress und der Belastung des Alltags weg. Am Ende führt AUM den Geist zur Ruhe und heilt die Seele.
AUM ist das umfassendste und erhabenste Symbol der hinduistischen Metaphysik und wurde zum ersten Mal in den Upanishaden verwendet. Später wurde AUM als die Verbindung der drei Klänge a, u, m zum Objekt mystischer Mditation. Unter anderem symbolisiert es die Triade von Vishnu, Shiva und Brahma. Es korrespondiert mit den Zuständen des Wachens, des Träumens, des Tiefschlafs und der tiefsten Ruhe. In allen hinduistischen Religionen gilt es als das heiligste aller Mantren.
Warum wird es als so heilig angesehen? AUM wird oft als die Wurzel von allem beschrieben. Die religiösen Schriften sagen, dass AUM nichts als die ultimative und höchste Macht ist; der Paratbramhan. Es ist Pranava oder der Klang, der das Prana oder das Leben in unseren Seelen regiert.

AUM – Die Urkraftt: ist unzerstörbar, ist das höchste Bewusstsein, ist der Klang Gottes, heilt die Seele und ist größer als jedes Mantra.
AUM das Höchste 
das ultimative Ziel des Lebens kann erreichen werden, nämlich Moksha Befreiung.

Ein Laie ohne die Kenntnis von Vedanta oder anderen religiösen Nuancen kann vielleicht nicht in der Lage sein, ein Mantra mit Vollkommenheit auszusprechen. In solchen Fällen kann er einfach AUM singen. Es gibt kein größeres Mantra, als ein klares AUM zu singen, da die Silbe die ganze
Welt umfasst, die Lebenden und die Nicht-Lebenden und jeden Gott und jede Göttin, die dem Menschen bekannt sind.

STILLES-SEIN siehe weiter oben auf dieser Seite
MANTRA es folgt ein längeres Mantra in Sanskrit der heiligen Sprache 
SATSANG  siehe weiter oben auf dieser Seite

​​​​​​​Jeder Anlass ist in sich abgeschlossen und dient als Vertiefung der eigenen Sadhanas bei dir zu Hause. 

Die Mutigen stürzen sich kopfüber ins Abenteuer. Sie suchen bei jeder Gelegenheit die Gefahr.
Sie leben nicht nach der Lebensphilosophie der Versicherungsgesellschaften, sie leben nach der Lebensphilosophie der Bergsteiger, Fallschirmspringer und Surfer. Und sie surfen nicht nur auf den äußeren Meeren; sie surfen auch auf ihrem inneren Ozean. Sie bezwingen nicht nur die Gipfel der Alpen und des Himalaja, sondern auch die Gipfel in ihrem Inneren.  OSHO


image-7446446-om-1.jpg
"Frieden, Freiheit und Freude lässt sich nicht im Aussen finden!"    
image-1902695-149001.jpg

 "Werde und sein menschlicher achtsamer und freudiger Mensch!"

"Misch dich nicht ein, so kann alles in Leichtigkeit geschehen, was immer geschehen möchte!"    
image-7460527-Meister_1.jpg
Masters, Lehrer, Weise
image-7446450-OM_1.jpg?1596279979556
"Die Stille ist das höchste GUT, das Gewahr werden dessen was du nicht bist findest du in der Stille.
In der Stille (Gedankenlosigkeit) erkennst du, dass es nichts individuelles oder persönliches gibt."       


image-8109147-a7553e624e6e4e72b46a9892c1d563e8.jpg
Arunachala
Heiliger Berg in
Tiruvannamalai, Südindien

Das unpersönliche Sein geschieht in der Gedankenlosigkeit,
erforsche wo der Gedanke herkommt und er ertrinkt in der Quelle seiner Entstehung.

image-7460513-silence.jpg?1596277377970

                                                                                                                                                             nach oben